Der Stadtteil Södermalm

Der zentrale Stadtteil Södermalm (umgangssprachlich meist nur Söder genannt) ist das ehemalige Arbeiterviertel Stockholms. Die südlich der Altstadt gelegene hügelige Insel ist heute ein angesagtes Ausgehviertel und Wohngebiet von Künstlern, Intellektuellen und Studenten. Aber auch touristisch hat das einstige Schmuddelviertel Stockholms einiges zu bieten.

SoFo – das größte Kneipenviertel Stockholms

Südlich der Folkungagatan erstreckt sich das Kneipenviertel SoFo („South of Folkungagatan“ – in Anspielung an den Stadtteil Soho in London). Neben diversen Restaurants und Kneipen gibt es hier allerdings auch zahlreiche Geschäfte, z.B. für Mode, Design und Schmuck.

Museen und Sehenswürdigkeiten

Kirchen

  • Maria Magdalena Kyrka
  • Sofia Kyrkan
  • Katarina Kyrkan

Essen und Trinken in Södermalm

  • Restaurant Kvarnen (bekannt aus den Krimis von Stieg Larsson)
  • Erik’s Gondolen – das bekannte und excellente Restaurant auf dem Katarinahissen
  • Mosebacke Terassen – einer der schönsten Biergärten der Stadt
Das könnte dir auch gefallen