Die Insel Riddarholmen

Riddarholmen ist eine kleine Insel im Mälaren, die zusammen mit Gamla Stan das historische Zentrum von Stockholm bildet.  Neben der mittelalterlichen Riddarholmskyrkan, eines der bekanntesten Wahrzeichen Stockholms, befinden sich auf der Insel mehrere Adelspaläste aus dem 17. Jahrhundert.

Stockholm - Riddarholmen

Geschichte der Insel Riddarholmen

Ursprünglich befand sich auf Riddarholmen ein Franziskanerkloster, das nur kurze Zeit nach um 1270 gegründet wurde. Wegen der grauen Kutten der Franzikanermöche wurde die Insel im Miteelalter daher auch Gråmunkeholmen gennant.

Nach der Reformation wurde das Kloster1527 geschlossen und einfache Leute wohnten auf der Insel. Erst unter Gustav II Adolf begann der Adel die Insel für sich zu entdecken.

 

Das könnte dir auch gefallen