Trelleborg

Wichtiger Fährhafen und südlichste Stadt Schwedens

Die südschwedische Stadt Trelleborg spielt wegen seiner Fährverbindungen von und nach Travemünde, Rostock und Saßnitz eine wichtige Rolle für alle deutschen Urlauber, die sich mit dem Auto oder dem Fahrrad auf dem Weg nach Schweden befinden. Auf dieser Seite stellen wir dir die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten vor und geben dir einen Überblick über alle Routen mit der Fähre nach Trelleborg.

Trelleborg - Fähre
Trelleborg - Der Hafen

Fähren von und nach Trelleborg

Trelleborg ist einer der größten Fährhäfen Schwedens und besitzt die meisten direkten Fährverbindungen nach Deutschland. Die beiden Reedereien Stena Line und TT-Line bieten mehrmals täglich (und auch über Nacht) Überfahrten von Lübeck-Travemünde, Rostock, Saßnitz und Swinemünde (Polen) an:

  • Travemünde – Trelleborg (TT-Line)
  • Rostock – Trelleborg (Stena – Line)
    Rostock – Trelleborg (TT-Line)
  • Saßnitz – Trelleborg (Stena-Line)
  • Swinemünde – Trelleborg (TT-Line)

Einen ausführlichen Vergleich der verschiedenen Routen mit der Fähre haben wir in de folgenden Artikeln zusammengefasst:

Sehenswürdigkeiten in Trelleborg

Für die meisten Urlauber ist Trelleborg nur Durchgangsstation – zu Unrecht, denn die südlichste Stadt Schwedens blickt auf eine bewegte Geschichte zurück und lohnt in jedem Fall einen kurzen Abstecher. Sehr empfehlenswert ist Trelleborg auch für ein erstes schwedisches Frühstück nach Ankunft auf der Fähre oder ein letztes Kaffeetrinken vor der Heimreise nach Deutschland.

St. Nicolai Kirche

Die St. Nicolai Kirche in Trelleborg (Foto: Nina Alizada / Shutterstock.com)

Die St. Nicolai Kirche am alten Marktplatz Trelleborgs (gamla torget) stammt aus der ersten Hälfte des 13. Jahunderts. Ihre heutige Form erhielt sie durch erhebliche Umbauten Ende des 19. Jahunderts. Ebenfalls aus dem 13. Jahundert stammen die Grundmauern eines Franziskanerklosters, welches sich einst am Gamla Torget befand.

Sjöormsfontän

Auf dem Stortorget („großer Platz“) im Zentrum der Altstadt befindet sich die Sjöormsfontän, der „Seeschlangenbrunnen“ mit einer Skulputur des schwedischen Bildhauers Axel Emil Ebbe (1868-1941). Weitere Skulpuren dieses bekannten schwedischen Jugendstil-Künstelrs finden sich in der Trelleborger Kunsthalle am östlichen Rand des Stadtparks.

Wikingerburg Trelleborg

Seinen Namen verdankt Trelleborg einer vom dänischen König Sven Gabelbart errichteten Ringburg, deren Überreste erst 1988 an der höchsten Stelle der Altstadt Trelleborgs gefunden wurde. Eine Rekonstruktion dieser „Trelleborg“  ist heute als Rekonstruktion mitten im Stadtzentrum zu besichtigen.Im Sommer finden hier Wikingerspiele, Konzerte und Theatervorstellungen statt.

Karte und weitere Informationen

Das könnte dir auch gefallen