Top 10 Sehenswürdigkeiten in Nizza

Was man in Nizza gesehen haben sollte

Vieux Nice – die Altstadt von Nizza

Wer den Flair der Provence erleben möchte, muss nur ein bisschen durch die engen und verwinkelten Gassen der Altstadt von Nizza streifen. Das älteste und ursprünglichste Viertel der Stadt liegt unterhalb des Burgbergs Colline du Chateau und lädt zum Bummeln und Verweilen ein: in den zahlreichen Boutiquen und Galerien, auf dem großartigen Blumenmarkt Cours Saleya und in den wunderbaren Cafés, Bars und Restaurants.

Promenade du Anglais – die Uferpromenade von Nizza

(..)

Cours Saleya – der Markt in der Altstadt

(…)

Der Burgberg Colline du Chateu

(…)

Die Kathedrale Sainte- Réparate

(…)

Das Chagall Museum

Im Stadtteil Cimiez befinden sich die Museen der beiden berühmten Maler Chagall und Matisse. Das Musée Marc Chagall gilt als eines der wichtigsten Museen der Stadt. Insgesamt 17 Gemälde des großen Künstlers sind hier ausgestellt. Darüber hinaus gibt es Skizzen, Skulpturen und Glasfenster zu bewundern.

Das Matisse Museum

Das Musée Matisse in Nizza (Foto EQRoy / Shutterstock.com)

Ganz im Gegensatz zum modernen Bau des Chagall-Museums befindet sich das Musée Matisse in einer ehemaligen umgebauten Villa. Die Sammlung zeigt nahezu alle bildhauerischen Arbeiten des Künstlers und insgesamt 68 Ölgemälde des Künstlers. Matisse selbst hat dem Museum viele Stücke zur Verfügung gestellt, so dass Besucher einen einmaligen Überblick über sein Werk erhalten.

Der Stadtteil Cimiez

Die Promenade du Paillon

Das Hotel Negresco

 

 

Das könnte dir auch gefallen