Der Parc Phoenix

Ein Garten der Superlative

Die botanische Gartenanlage „Parc de Phoenix“ in Nizza zählt zu den fünf bekanntesten und beliebtesten Ausflugszielen an der Côte d’Azur.  Der über 7 Hektar große Park befindet sich am südlichen Ende der Promenade des Anglais, direkt gegenüber dem Flughafen, und beherbergt 20 verschiedene Themengärten.

Die Bewohner Nizzas schätzen den Naturpark als Ort der Entspannung. Sie genießen kleine Auszeiten von der sonst eher lauten, hektischen Großstadt. Der Blick auf das azurblaue Meer, das genau gegenüber dem Park liegt, tut sein Übriges. Hier kann man sich nur wohl fühlen!

Ein Natur- und Erlebnispark für die ganze Familie

Touristen sind begeistert von der atemberaubenden Flora und Fauna, die sich bei einem Besuch im Parc de Phoenix vor dem menschlichen Auge eröffnet: Exotische Pflanzenarten und tropische Tierarten wachsen und leben hier. Bunte Papageien und Schmetterlinge fliegen über die Köpfe der Besucher. Lemuren und Leguane sonnen sich unter der Mittagssonne, auf großen Baumfarnen, die den Park durchziehen und von überall ertönt das Zwitschern von Vögeln. Wilde Orchideen versprühen einen herrlich süßen Duft und weitläufige Rasenflächen laden zu einem entspannten Picknick mit Freunden oder der Familie ein. Auf einer großen Teichanlage schwimmen schneeweiße Schwäne und beeindruckende Pelikane und dahinter thront die elegante Fassade des Musée des Arts Asiatiques, ein modernes Bauwerk aus weißem Marmor des japanischen Architekten Kenzō Tange. Liebevoll angelegte Spielplätze sorgen für die richtige Unterhaltung bei den jüngsten Parkbesuchern. Ein Park der Sinne!

Der Grüne Diamant – ein beeindruckendes Gewächshaus

Mittelpunkt der gigantischen Parkanlange der Superlative ist der „Grüne Diamant“, oder auf Französisch „Diamant Vert“. Hierbei handelt es sich um ein über 7.000 m² großes Gewächshaus aus Glas, das 25 Meter hoch, über die Bäume des Parks, ragt. Bei diesem Ausmaß ist es sicherlich auch nicht verwunderlich, dass das Gewächshaus eines der höchsten Glasbauwerke Europas ist. Im Inneren des Glashauses wachsen rund 2.500 exotische Pflanzenarten in sechs verschiedenen Klimazonen. Besucher wandern vorbei an seltenen Pflanzenzüchtungen von den Tropen bis zu den Subtropen.
Wann durchqueren Sie den beeindruckenden Parc de Phoenic de Nice und erleben dabei eine einzigartige Weltreise? Diese führt Sie vorbei an der Sahara, tropischen Regenwäldern, südostasiatischen Sümpfen und malerischen mediterranen Landschaftszügen. Und zum Abschluss der Reise landen Sie auf der Insel vergangener Zeiten und können millionenalte Fossilien hautnah bestaunen.

Eine gigantische Parkanlage im Zentrum von Nizza

Die große Gartenanlage des Parc Phoenix de Nice wurde im Frühjahr 1990 eröffnet und gehört heute, mit seinen rund 260.000 Besuchern im Jahr, zu den beliebtesten Touristen-Attraktionen an der Côte d’Azur. Der beeindruckende Phoenixpark befindet sich im westlichen Stadtzentrum Nizzas und ist zu Fuß gut zu erreichen. Der Erlebnis- und Naturpark befindet sich an der Uferpromenade des Anglais, direkt gegenüber dem wunderschönen Stadtstrand und ermöglicht einen malerischen Rundumblick auf das französische Mittelmeer. Auf dem Parkgelände finden regelmäßig spannende Sonderausstellungen zu den unterschiedlichsten Naturthemen statt. Ein Besuch lohnt!

Öffnungszeiten

April – Oktober täglich von 9.30 bis 19.30

Preise

  • Eintritt: 3 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei

Wie komme ich zum Parc Phoenix?

  • Adresse: 405 Prom. des Anglais, 06200 Nice, Frankreich

Weitere Infos

Das könnte dir auch gefallen