Der Kornmarkt

Zu Besuch in Heidelberg? Dann besuchen Sie unbedingt den Kornmarkt! Der Platz liegt unweit des Marktplatzes. Im Norden verläuft die Hauptstraße, im Süden beginnt der Burgweg. Er führt hinauf zum Heidelberger Schloss. Auf dem Gelände des Kornmarkts stand einst ein Spital. Die Umrisse der kleinen Spitalkapelle sind noch heute sichtbar. Später gab es hier einen Milch- und Krautmarkt. In der Mitte des Platzes steht die Kornmarkt-Madonna, eine Mariensäule aus dem 18. Jahrhundert.

Die Geschichte des Kornmarkts

Der Kornmarkt ist ein bekannter Platz im Herzen von Heidelbergs Altstadt. Sie erreichen den Kornmarkt von verschiedenen Seiten aus: Schlendern Sie von der Alten Brücke am Necker, über den Karlsplatz zum Rathaus, weiter über den Marktplatz, bis zum Kornmarkt. Bei dem Stadtbummel passieren Sie viele historische Gebäude, zahlreiche kleine Geschäfte, große Modeläden und Boutiquen sowie etliche gemütliche Cafés und Restaurants.

Der Kornmarkt entstand im frühen 16. Jahrhundert. Zuvor befand sich ein Spital auf dem Gelände des heutigen Kornmarkts. 1551 wurden die Spitalgebäude an die Universität Heidelberg übertragen. Aufgrund des schlechten Zustands der Gebäude konnten die Räume nicht zum Unterrichten genutzt werden. 1557 richtete der Stadtrat ein Vorschlag zur Neugestaltung des Platzes an Kurfürst Ottheinrich. Die Idee war einen Milch- und Krautmarkt für regionale Händlern einzurichten. Der Plan wurde umgesetzt, sodass die alten Gebäude abgerissen wurden und ein Milch- und Krautmarkt eröffnete. Heute erkennt man den Kornmarkt am Muttergottesbrunnen und dem Palais Graimberg. An der Westseite des Marktes befindet sich zudem der Nachbau eines bekannten Luxushotels.

Weihnachtsmärchen am Kornmarkt

Während des Heidelberger Weihnachtsmarktes überstrahlen tausende von kleiner Lichter den Kornmarkt. Bei einem Weihnachtsbummel durch die beleuchteten Gassen Heidelbergs kommen Sie vorbei an über 140 Buden. Der Rundweg führt Sie vorbei an den Plätzen der Altstadt. Auch der Kornmarkt erstrahlt zu dieser Jahreszeit im weihnachtlichen Glanz und begrüßt seine Besucher mit einem märchenhaften Winterwald mit Krippe, Stall, kleinen Buden und Kerzenschein. Überall duftet es nach Glühwein und süßen Leckereien. Anschließend geht es weiter in Richtung Karlsplatz. Hier können Sie vor der winterlichen Schlosskulisse eine Runde Schlittschuh laufen bevor es weiter in Richtung Markt- und Universitätsplatz geht. Hier erwartet Sie vorweihnachtlicher Trubel, weihnachtliche Musik und allerlei Schönes.

Talstation Kornmarkt

Übrigens gibt es auch eine gleichnamige Talstation! Sie gehört zur Heidelberger Bergbahn, die Besucher täglich vom Kornmarkt hinauf zum Heidelberger Schloss befördert. Genießen Sie die beeindruckende Atmosphäre des Bauwerks und die traumhafte Aussicht über die Stadt.

Das könnte dir auch gefallen