Die Schären von Göteborg

Die raue Schönheit der schwedischen Westküste

Wer ein wenig mehr Zeit in Göteborg verbringen kann, sollte sich auf keinen Fall die Schären in der Mündung des Göta Älv entgehen lassen. Dort kann man inmitten wunderschöner Natur wandern, baden, picknicken und vieles mehr.

Die nördlichen Schären sind mit dem Auto erreichbar (kostenlose Autofähren gibt es ebenfalls); die südlichen Schären sind weitgehend autofrei und per Boot oder Straßenbahn erreichbar. Die Schären eignen sich als traumhafte Kulisse für Fahrrad- und Wandertouren.

Kleine Örtchen in den Schären sowie einsame Buchten sind zu erkunden. Natürlich gibt es auch zahlreiche Lokale, in denen für das leibliche Wohl gesorgt wird. Wer übernachten möchte: Auch Unterkünfte gibt es in den Schären rings um Göteborg. Und nicht zuletzt sind die Boote lohnend, die auf der Fahrt in die Schären ein Krebsessen an Bord anbieten.

Das könnte dir auch gefallen