Der Jachthafen Lilla Bommen

Der Jachthafen Lilla Bommen

Ein guter Ausgangspunkt für einen Rundgang durch Göteborg ist der Jachthafen Lilla Bommen (deutsch „Kleiner Schlagbaum“) am Fluss Göta Älv, der sich in der Nähe vom Hauptbahnhof nördlich der Altstadt befindet.

Im Sommer hat man hier nicht nur einen wunderschönen Blick  auf Dutzende Jachten vor Anker, sondern kann auch mit der kleinen Personenfähre Älvsnabben (gehört zum öffentlichen Nahverkehr) Göteborg vom Wasser aus erkunden.

Das Segelschiff Barken Viking

Ein beliebtes Fotomotiv am Hafen ist das Segelschiff Viking (barken viking), der größte je in Skandinavien gebaute Windjammer. Das ehemalige Segelschulschiff ist hier seit 1993 fest verankert und wird  als Hotel, Restaurant und Konferenzzentrum genutzt.

Opernhaus und Aussichtsplattform

Westlich vom Lilla Bommen liegt das berühmte Göteborger Opernhaus. Auf der Ostseite befindet sich ein weiteres Wahrzeichen Göteborgs, das auffällig rot-weiß gestreifte Bürohochhaus, das offiziell ebenfalls Lilla Bommen heißt (von den Göteborgern aber meist läppstiftet = „der Lippenstift“ genannt). Im 23. Stockwerk des 86 hohen Gebäudes befindet sich die Aussichtskanzel Utkiken, von der aus man einen fantastischen Blick über die Stadt und den Hafen hat.