Die Spianata Castelletto

Hoch über der Stadt befindet sich die beeindruckende Plattform Soianata Castelletto – mit einer wunderbaren Aussicht auf die Altstadt und einem 360-Grad-Panorama. Bis zum Hafen reicht der Blick, dort erspäht man moderne Schiffe, man sieht den Kreuzfahrthafen Stazione Marittime, den historischen Hafen Genova Porto Antico und über das ganze Hafensviertel.

Ein bemerkenswerter Aussichtspunkt

Über Türme und Dächer schweifen die Augen, über das elegante Villenviertel von Genua, in der Nähe des Stadthügels Righi. Der Name Castelletto rührt von einer Burg, die hier oben über dem Zentrum der Stadt einst thronte, aber vor langer Zeit schon abgerissen wurde. Bis zum Jahr 1849 stand hier die Festung, von der das Viertel seinen Namen hat. Der Legende nach wurde sie abgetragen, weil das Volk eine Gefahr für die Stadt fürchtete, sollte sie von feindlichen Kräften besetzt werden. Nun verweist nur mehr der Name des Viertels noch darauf.

Über den Dächern von Genua

Barocke Kuppeln und mittelalterliche Türme, die typischen Schieferdächer und die Gärten der Palazzi überblickt man von noch weiter oben, von der Spianata Castelletto. Von der Piazza Portello fährt man mit dem sehenswerten Aufzug Ascensore della Spianata Castelletto nach oben. Es ist einer der vielen Aufzüge in der Stadt, die teilweise in privaten Häusern enden. Hier gewinnt man an ganz ohne Anstrengungen an Höhe und kann die Aussicht über die Stadt ganz entspannt genießen. Auf der meeresabgewandten Seite blickt man auf die Hügel, wo sich mondäne Villen zwischen ausladenden Parks befinden.

Berühmt und bewundert

Schon im frühen 20. Jahrhundert wurde die Spianata Castelletto bei Besuchern der Stadt bekannt. Durch die Fotografien der berühmten Fratelli Alinari wurde die Spianata zu einem Wahrzeichen der Stadt und bei Touristen sehr beliebt. Architektonisch überaus reizvoll, ist sie nicht nur wegen ihrer Lage bekannt.

Romantisch

Es ist ein besonderes Erlebnis, mit diesem alten Lift zum Aussichtspunkt hoch über der Stadt zu fahren. Vor allem verliebte Paare finden sich hier zu Sonnenuntergang ein, um ein paar romantische Stunden zu verbringen. Bei Dämmerung tauchen dann wie aus den Schatten kleine Fledermäuse auf, die freche, ausgewilderte Halsbandsittiche ablösen, die von den Besuchern mit Futter angelockt werden.

Bei einem Stadtbummel durch die Altstadt sollte man den Spianata Castelletto nicht auslassen. Etwas versteckt findet man den Aufzug vielleicht nicht auf Anhieb, auch wenn Hinweisschilder den Weg weisen. Eine Fahrt hinauf mit dem Lift lohnt sich in jedem Fall – und zu jeder Tageszeit. Ob bei Sonnenaufgang oder bei Sonnenuntergang, besonders zu den Tagesrandzeiten ist das Licht ganz bezaubernd. Der Blick ist atemberaubend und reicht bis zu den großen Verladekränen des Hafens. Ein lohnenswertes Ausflugsziel in Genua.

Das könnte dir auch gefallen