Die Storebælt Brücke

Über den Großen Belt nach Dänemark und Schweden

Die Storebælt Brücke verbindet die dänischen Inseln Fünen und Seeland miteinander und ermöglicht so eine direkte Autobahnverbindung zwischen Kopenhagen und dem dänischen Festland. Über die östlich gelegene Öresundbrücke ist auch eine Weiterreise nach Schweden auf dem Landweg möglich. Die Brücke ist mautpflichtig.

Auf dem Landweg nach Kopenhagen

Wer für die Anreise vom dänischen Festland nach Kopenhagen keine Fähre nutzen möchte, kommt auch auf dem Landweg über den großen Belt: die zwischen 1988 und 1998 erbaute Storebelt-Brücke (dänisch: Storebæltsbroen) verbindet auf rund 18 km die dänischen Inseln Fünen und Seeland. Die Brücke besteht dabei aus drei Teilen: einer 6,8 km langen Ostbrücke, der Insel Sprogø und einer nochmal 6,6 km langen Westbrücke.

Durch die 1998 eröffnete Brücke beträgt die Autofahrt von Flensburg bis nach Kopenhagen nur noch gut 3 Stunden, in  weiteren 15 Minuten gelangt man über die Öresundbrücke bis nach Malmö.