Gruuthuse Museum

Einzigartige Einblicke in die Geschichte der Stadt Brügge

Im einstigen Stadtpalast der Herren von Gruuthuse ist das Gruuthuse und Art Museum der Stadt Brügge untergebracht. Der stattliche Palast wurde komplett restauriert, sodass sowohl die Fassade als auch die einzelnen Säle des Museums äußerst sehenswert sind und den perfekten Rahmen für die ganz besonderen Ausstellungsstücke bieten. Das moderne Museumskonzept sorgt dafür, dass das Gruuthuse Museum Art Museum heute zu einem der beliebtesten Museen der Stadt zählt und Kunst- sowie Geschichtsinteressierte Besucher magisch anzieht.

Eine Reise durch Geschichte der Stadt

Die Herren von Gruuthuse zählten zu den einflussreichen Familien der Stadt Brügge. Ihren Status erlangte die Familie durch den Handel mit Kräutermischungen, die unter anderem für eine wichtige Rolle für die Braukunst spielte. Entsprechend prunkvoll wurde der Palast der Familie ausgestattet. Es lohnt sich unter anderem auf die herrlichen Schnitzereien, prachtvollen Fenster, reich verzierten Säulen und beeindruckenden Holzarbeiten zu achten.

Die Ausstellung selbst begeistert mit über 600 Exponaten, die in den Sälen bewundert werden können. Besonders die Zeit vom 17 bis ins 19. Jahrhundert steht bei der Ausstellung im Fokus, sodass die drei wichtigsten Epochen der Stadt abgedeckt werden. Doch auch das 15. Jahrhundert spielt eine Rolle, denn zu dieser Zeit begann Ludwig von Brügge dem Palast seinen besonderen Glanz zu verleihen. Ludwig von Brügge war nicht nur ein guter Geschäftsmann, sondern war in der Stadt auch als Kunst- und Kulturliebhaber bekannt und war ein stolzer Mäzen, der zahlreiche Künstler förderte.

Die Highlights der Ausstellung

Besucher die durch die Räumlichkeiten gehen merken sehr schnell, wie Exponate und bauliche Besonderheiten sich gegenseitig den Rang ablaufen.

Ein ganz besonderes Glasfenster ist das Fenster mit dem Motiv des Erzengel Michaels aus dem 15. Jahrhundert. Sowohl dieses, als auch das Fenster des Michael wurden für die spätmittelalterliche Zunftkapelle der Glasmaler und Maler gefertigt. Auch die Holzstatue „Lesende Maria“ von Adriaen Van Wesel, ein historischer Wandteppich, das Porträt von Ludwig von Brügge und viele weitere Exponate begeistern Besucher aus aller Welt, denn das Museum präsentiert Kunstwerke in den unterschiedlichsten Formen und genau diese Vielfältigkeit sorgt dafür, dass der Besuch im Stadtpalast sehr kurzweilig ist.

Öffnungszeiten

  • Montag: Geschlossen
  • Dienstag – Sonntag: 09:30 – 17:00

Tickets & Preise

  • Erwachsene: 12 Euro
  • Senioren (65+):  10 Euro
  • Jugendliche bis 25 Jahre: 10 Euro
  • Jugendliche bis 17 Jahre: freier Eintritt

Weitere Informationen

Wie komme ich zum Gruuthuse Museum?

  • Adresse: Dijver 17, 8000 Brugge, Belgien

Das könnte dir auch gefallen