Tournai

Im südwestlichen Teil Belgiens liegt die Stadt Tournai, deren mittelalterliche Altstadt heute ein touristisches Highlight der Region darstellt.

Die Geschichte Tournais, eine der ältesten Städte Belgiens, reicht bis in das 5. Jahrhundert n. Chr. zurück. So verwundert es wenig, das im Herzen der Stadt der älteste Belfried Belgiens steht, der heute zum UNESCO-Welterbe zählt.

Bis in das 12. Jahrhundert reicht die Geschichte der örtlichen Kathedrale Notre-Dame de Tournai zurück, die im Baustil der sogenannten Scheldegotik errichtet wurde. Ebenso architektonisches Highlight der wallonischen Stadt ist die ursprünglich im 13. Jahrhundert errichtete Halle aux Draps, die in Tournai mittlerweile für Ausstellungen und Veranstaltungen zur Verfügung steht.

Etwa 70.000 Einwohner leben heute in Tournai, das knapp 90 Kilometer südlich von Brüssel situiert ist. Historisch galt die Stadt als ein wichtiges Zentrum des Textilhandels, daran erinnert auch das örtliche Museum der Tapisserie und der textilen Kunst. Daneben verfügt Tournai mit dem Musée des Beaux-Arts über ein wichtiges Kunstmuseum Belgiens, das Werke von Edouard Manet, Claude Monet und Georges Seurat ausstellt.

Das könnte dir auch gefallen