Antwerpen

Unweit der niederländischen Grenze, im Norden Belgiens, liegt Antwerpen, Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Die zu Flandern gehörende Großstadt bildet die Heimat von über 500.000 Einwohnern.

Bis in die Zeit der Römer reicht die Siedlungsgeschichte der historischen Stadt im Norden Belgiens zurück. Und obwohl sich Antwerpen heute als moderne Hafenstadt präsentiert, spiegelt sich die reiche Historie in den zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Großstadt wider. Bauwerke wie das Museum Plantin-Moretus und Teile der Liebfrauenkathedrale zählen heute zum UNESCO-Welterbe.

Als zentraler Platz Antwerpens gilt der Grote Markt in dessen Herzen der mit Statuen verzierte Brabobrunnen aus dem 19. Jahrhundert steht. Einen überregionalen Namen hat sich die Stadt durch den vor Ort historisch florierenden Diamanthandel erworben. Nirgendwo sonst werden auch heute noch so viele Rohdiamanten gehandelt, wie in Antwerpen – in der Stadt angesiedelt sind zahlreiche Diamantunternehmen und ein Diamantmuseum.

Ökonomische Bedeutung erlangte Antwerpen allerdings auch durch die günstige Lage als Hafenstadt. Doch Antwerpen ist nicht nur bloß Wirtschaftszentrum, sondern auch ein anerkanntes Kulturzentrum Belgiens – zu den zentralen Kultureinrichtungen der belgischen Großstadt gehören das Plantin-Moretus-Museum, das Königliche Museum der Schönen Künste sowie das Museum aan de Stroom. Eng verwoben mit der Stadt Antwerpen sind die Biographie des Künstlers van Dyck sowie die Lebensgeschichte von Peter Paul Rubens, dem vor Ort das Rubensmuseum gewidmet ist.

Das könnte dir auch gefallen