Belgien

Belgien, Heimat von eindrucksvollen mittelalterlichen Altstädten mit prominenten Wasserstraßen und zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Belfrieden, kulinarischer Ursprung von Brüsseler Waffeln und Pommes Frites. Wer nach Belgien reist, darf sich auf malerische Städte wie Brüssel, Brügge oder Lüttich freuen.

Etwa 11 Millionen Einwohner zählt der westeuropäische Staat heute, als Amtssprache gelten Niederländisch, Französisch und Deutsch. Während im Norden die von den Niederlanden geprägte Region Flamen liegt, lässt sich im Süden Belgiens Wallonien entdecken, in dem traditionell französisch gesprochen wird.

Belgiens Hauptstadt Brüssel stellt zugleich das wohl wichtigste politische europäische Zentrum dar, innerhalb Brüssels sind die Europäische Kommission, das Europäische Parlament sowie wichtige Organe der NATO ansässig. Die Heimat von Malern wie René Magritte, Literaten wie Georges Simenon und Comic-Künstlern wie Hergé blickt auf eine lange Geschichte zurück. Einst eine römische Provinz namens Belgica, erlangte Belgien im 19. Jahrhundert die Unabhängigkeit von den Niederlanden und Frankreich. Belgien ist heute zugleich förderale Erbmonarchie als auch parlamentarische Demokratie. Etwa 98 Prozent der belgischen Einwohner leben im städtischen Raum, doch auch fernab der Ballungszentren hat Belgien schöne Ausflugsziele und natürliche Landschaften zu bieten. Dazu gehören der an Deutschland angrenzende Naturpark Hohes Venn, der südlich von Brüssel gelegene szenische Mischwald Hallerbos oder die bei Wanderern beliebten Wald- und Hügellandschaften der Ardennen.

Doch wer über die Kultur und Geschichte Belgiens mehr erfahren möchte, wird am Besuch der teils malerischen Großstädte und Metropolen des europäischen Nachbarstaates nicht herumkommen: ob um die ökonomisch bedeutende Großstadt Antwerpen mit ihrer Historie des Diamanthandels, ob um das europäische Machtzentrum Brüssel mit seinem zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Grand-Place, ob an der an Brücken und Wasserstraßen reichen Kulturstadt Brügge oder dem kulinarischen Hotspot Lüttich. Belgien ist ein touristisch vielfältiges Land, das von der Stadt bis zu den natürlichen Landschaften eindrucksvolle Facetten vorweisen kann.

Top Reiseziele in Belgien

Brüssel

Brügge

Städte in Belgien

Tournai

Im südwestlichen Teil Belgiens liegt die Stadt Tournai, deren mittelalterliche Altstadt heute ein touristisches Highlight der Region…

Antwerpen

Unweit der niederländischen Grenze, im Norden Belgiens, liegt Antwerpen, Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Die zu Flandern gehörende…

Gent

Die historische Handelsstadt Gent galt im Mittelalter als eine der reichsten Städte Belgiens und Europas. Noch heute erinnert der…

Leuven

Inmitten von Belgiens zentraler Provinz Flämisch-Brabant liegt Leuven, oder Löwen, die Hauptstadt der Region. Etwa 100.000 Einwohner leben…

Mechelen

Zentral zwischen Brüssel und Antwerpen liegt Mechelen. Aufmerksamkeit auf sich zieht die Stadt vor allem durch ihre historische…

Namur

Hauptstadt der belgischen Region Wallonien

Als beschauliche Stadt präsentiert sich Namur, die Hauptstadt Walloniens. Im 7. Jahrhundert n. Chr. wurde die Ansiedlung durch die Kelten…

Lüttich

Anfang des 20. Jahrhunderts wurde der weltberühmte Autor Georges Simenon in der Stadt Lüttich geboren. Doch Lüttich ist nicht nur Geburtsort…

Charleroi

Das historische Kohlebergwerk Bois du Cazier macht bei Charleroi auf die Geschichte der drittgrößten Stadt Belgiens aufmerksam. Seit 2012…

Ypern

Mit einer Einwohnerzahl von etwa 35.000 gehört Ypern zu den kleineren Städten Belgiens. Situiert ist Ypern in der nordwestlichen Provinz…